Fragen oder die FAQ:
(Stand 26.11.2011)

Rauchmelder oder Rauchwarnmelder

Es gab zuerst die Brandmeldeanlagen zum Beispiel in Warenlagern, wie in Deutschland üblich und sinnvoll wurde dazu eine Norm geschaffen, in dieser Norm wurden die Melder als Rauchmelder bezeichnet.
Als dann die Rauchmelder für den häuslichen Bereich populär wurden war der Name schon besetzt und diese Melder wurden dann Rauchwarnmelder genannt.

Was ist denn der Unterschied?

Brandmeldeanlagen mit Rauchmeldern sind z.B. in Lagern installiert, hier sollen Gebäude, Ware oder Material vor Brandschäden geschützt werden. Ein piepender Rauchmelder würde niemanden zuverlässig alarmieren und wäre aufgrund der Gegebenheiten auch nicht ausreichend. Die Brandmeldeanlage erkennt über verschiedene Systeme den Brand und meldet den Alarm an eine Zentrale oder direkt zur Feuerwehr.

Ein Rauchwarnmelder soll die in den Wohnungen oft schlafenden Menschen wecken und alarmieren, sodass sie den gefährlichen Bereich verlassen. Und das mit einem Aufwand der im privaten Bereich realistisch ist und ohne das er regelmäßig durch eine Fachfirma geprüft und instand gehalten wird.

Was ist der Unterschied? Rauchmelder, Rauchwarnmelder, Brandmeldeanlage?
Im Sprachgebrauch heißt er meist Rauchmelder, fachlich ist es ein Rauchwarnmelder und ist dazu da sie vor dem Einatmen von Rauch zu schützen indem er diesen durch lautet Piepen anzeigt, sodass sie den Brand löschen oder den Raum verlassen können. Eine Brandmeldeanlage soll einen Brand melden, auch wenn keine Personen anwesend sind oder wenn bei mehreren Rauchwarnmeldern festgestellt werden soll welcher Melder den Alarm ausgelöst hat.

Müssen Rauchmelder gewartet werden ?
Anleitung folgt.
Ja, auf jeden Fall, sehen sie in die Bedienungsanleitung.

Kann ich das selber machen?
Ja, sehen sie in die Bedienungsanleitung.

Rauchmelder mit Zigaretten oder ähnlichem Testen ?
Auf keinen Fall, das kann den Melder zerstören. Immer nur mit dem Testknopf prüfen!

Welchen Rauchmelder ?
Lesen sie meine Empfehlungen.

Wie lange hält ein Rauchmelder?
Max. 10 Jahre, danach sinkt die Zuverlässigkeit deutlich. Die Rauchkammer, Leuchtdiode und Fotozelle sind stark verschmutzt.
Die Technik hat sich weiter entwickelt. Der Restwert beträgt nur noch ein paar Cent, hier macht es keinen Sinn darüber nach zu denken oder eine neue Batterie einzubauen.

Kann ich den Rauchmelder selber prüfen ?
Ja, sehen sie in die Bedienungsanleitung. Bitte nicht mit Zigaretten, Kerzen oder anderen Räuchersachen.

Sind teure Rauchmelder besser als billige ?
Ja, eindeutig. Qualität kostet.

Kann ich einen Rauchmelder im Baumarkt kaufen ?
Besser nicht, kaufen Sie im Fachhandel. Geben Sie mind. 20 Euro aus.

Kann ich den Rauchmelder ankleben ?
Genau genommen steht das in der Bedienungsanleitung, nur wenn Rauchmelder und Klebepad dafür zugelassen sind. In der Praxis verwenden sie spezielle Klebepads aus Schaumstoff (ca. 1€) oder das Produkt von Magnetolink (ca. 3-4€)

Kann ich nachträglich eine Lithiumbatterie einsetzen ?
Nur wenn der Hersteller das ausdrücklich zulässt, siehe Bedienungsanleitung oder Unterseite des Rauchmelders.

Rauchmelder in der Küche oder im Bad ?
In der Küche oder im Bad sollte ein Wärmemelder eingebaut werden.
Es werden immer wieder angeblich küchentaugliche Rauchmelder angeboten. Mir ist keiner bekannt, gute Rauchwarnmelder man für 10 Minuten desensibilisieren. Das ist auch OK aber nicht wirklich küchentauglich.

Reicht das testen mit dem Testknopf?
Bei besseren Geräten ja (ab 20Euro), bei billigen Rauchmeldern vertrauen sie besser dem lieben Gott. Auf keinen Fall mit Kerze oder Zigarette testen.

Rauchmelder im Kinderzimmer?
Aber ganz flott! Genauso wie im Elternschlafzimmer. Am besten einen Funkmelder. Spiegel online. Meine Empfehlung

Der Melder piept bei Zigarettenrauch oder wenn der Kamin qualmt, dann ist der doch in Ordnung.
Das sind Fehlalarme! Kein Hinweis auf eine einwandfreie und zuverlässige Funktion. Gute Rauchmelder melden keinen Zigarettenrauch.
Brandrauch kann in sehr kleinen Konzentrationen auftreten, auch die sollten einen Alarm auslösen.

Muss das nicht der Vermieter machen?
Das hängt von der Gesetzeslage in ihrem Bundesland ab. Nicht warten und auf andere verlassen, sie sterben im Rauch, nicht andere.

Ich wache doch auf wenn es brennt.
Nein, ihr Riechzentrum schläft mit, sie riechen kaum etwas. Ein Atemzug und sie können Bewusstlos sein, dann dauert es noch ein paar Minuten bis zum Tod.

Mein Tier weckt mich
Und wenn das schon tod ist oder zum Fenster raus?

Ich wohne in keinem Holzhaus, mir kann nichts passieren.
Es kann überall brennen, in jeder Wohnung ist genug Brennstoff vorhanden. Innerhalb von 3 Minuten kann die ganze Wohnung in Brand stehen.

In meinem Schlafzimmer steht kein Fernseher, mir kann nichts passieren.
Und der Radiowecker, der Lichtschalter, die Steckdose, die Halogenlampe...

Ich rauche nicht.
Keinen Kommentar

Rauchmelder mit Lithiumbatterien
Eine Lithiumbatterie hält ca. 3 mal solange wie eine normale Batterie. Zwischen 3 und 12 Jahren. Achten Sie darauf das der Hersteller das zulässt, steht meistens auf der Unterseite des Rauchwarnmelders oder in der Bedienungsanleitung. Festeingebaute Lithiumbatterien haben eine höhere Kapazität, halten meistens über 10 Jahre und können nicht geklaut oder entnommen werden (Wenn die Batterie in der Fernbedienung leer ist, usw.) Festeingebaute Batterien haben auch den Vorteil, das sie in der Lebenszeit des Rauchmelders nicht gewechselt werden müssen. Und wenn sie leer sind an den fälligen Austausch nach 10 Jahren erinnern und eine nicht sinnvolle und gefährliche Weiternutzung des Rauchmelders verhindern.

Rauchmelder mit Thermosensor
Ein solcher Rauchmelder hat ein schnelleres Ansprechverhalten bei Bränden mit schnellem Temperaturanstieg und wenig Rauchentwicklung, z.B. Flüssigkeitsbrände. Er ist gegen Wasserdampf z.B. in Küchen nicht unempfindlicher, wie von machen Herstellern suggeriert.

Mietminderung wegen fehlender Rauchmelder wenn eine Pflicht besteht
Fehlende Rauchmelder berechtigen zur Mietminderung. Es gibt aber keine eindeutige Regelung oder Urteile.

Rauchmelder auf den Schrank legen?
Dort meldet der Rauchmelder zu spät oder gar nicht. Der Rauchwarnmelder gehört waagerecht an die Decke, möglichst in die Raummitte.

Hafte ich bei einem Fehlalarm meines Rauchmelders?
Nein. Mehr dazu.

Wer ist für den Einbau und die Wartung verantwortlich, haftbar?
Siehe Rauchmelder retten Leben oder breiholdt-voscherau.de
Ei Electronics können durch Fachleute gereinigt werden)

Fragen zu CO Meldern
Link zu den FAQ von First Alert
Bezüglich der Haltbarkeit der Meßzellen und Querempfindlichkeiten finde ich sehr unterschiedliche Aussagen (zwischen 3 und 10 Jahren). Lesen sie deshalb genau die Angaben der Hersteller, bzw. achten sie auf die Garantiezeit.

Was ist ein elektronischer Rauchkammertest?
Über die Jahre verschmutzt bei jedem Melder die Rauchkammer, Leuchtdiode und Fotozelle. Um die Ansprechempfindlichkeit gleich zu halten prüft der Melder beim Drücken der Prüftaste die Lichtstärke die durch Reflektionen der Rauchkammerwände (Staubteilchen in der Luft, verschiedene Angaben der Hersteller) die Fotozelle erreicht. Ebenso wird der Verschmutzungsgrad, durch den sich an den Rauchkammerwänden, ansammelnden, Licht reflektierenden Staub, ermittelt und die Empfindlichkeit nachgeregelt. Gegebenenfalls wird eine Fehlermeldung ausgegeben. Dadurch wird beim Testen nachgewiesen das auch die Rauchkammer, die LED und die Fotozelle einwandfrei im Rahmen der vorgegeben Parameter arbeitet. Bei günstigen Rauchwarnmeldern findet dieser Test nicht statt, weswegen er auch als "Hupentest" bezeichnet wird. Testknopf drücken, der Melder piept, die Hupe ist in Ordnung. Ob der Melder Funktioniert, Schicksal.

Ereignisspeicher
Der Melder speichert Daten über Alarme und Fehlalarme, sowie Batteriespannung, Verschmutzungsgrad u.w. die durch einen Servicetechniker ausgelesen werden können.

Ich habe schon selber Rauchwarnmelder montiert, jezt will der Vermieter welche einbauen.
Darf er. Maßnahmen zur Verbesserung der Mietsache muss der Mieter gemäß § 554 Abs. 2 Satz 1 BGB grundsätzlich dulden...

Der Vermieter möchte 11% der Installationkosten auf die Miete umlegen.
Darf er. § 559 Abs. 1 BGB

Können die Wartungskosten auf die Miete umgelegt werden?
Fragen sie dazu eine Handvoll Anwälte.